Kammermusik aus Italien, 23.-30.09.2018, Theater in Kempten, Künstlerischer Leiter: Oliver Triendl
CLASSIX Kempten - Newsletter vom 21.09.2018
Inhalt
- Besetzungsänderungen
- Plan der öffentlichen Proben
- Werkbeschreibungen online
- Sechs Fragen an den künstlerischen Leiter Oliver Triendl
- Der CLASSIX-Flyer 2018 zum Download
- Karten bestellen
Liebe CLASSIX-Freunde,
mit diesem letzten Newsletter vor dem Festivalstart am 23.09.2018 möchten wir Ihnen noch einmal aktuelle Informationen rund um die »CLASSIX Kempten« 2018 servieren. Krankheitsbedingt gibt es einige Besetzungsänderungen. Sie können schon vorab den Plan der öffentlichen Proben downloaden und wir haben alle Beschreibungen der in diesem Jahr gespielten Werke für Sie zu den einzelnen Konzerten zusammengefasst.
Als Leser des CLASSIX-Newsletter kennen Sie schon die sechs Fragen des künstlerischen Leiters an die Musiker. Nun musste sich Oliver Triendl diesen Fragen auch selbst stellen. Seien Sie auf seine Antworten gespannt!
Und nicht zuletzt: Sie können weiterhin vor und auch während der Festivalwoche Karten online bestellen und sich diese an der Abendkasse hinterlegen lassen: classix-kempten/tickets.

Dies ist der letzte regelmäßige Newsletter zu »CLASSIX Kempten 2018«. Nach dem Festival versenden wir bei Bedarf Informationen zu Sendeterminen von Radiomitschnitten und ähnliches.
Im Namen des CLASSIX-Teams bedanke ich mich für Ihr Interesse an unserem Newsletter.
Wir würden uns freuen, Sie bei den Konzerten im wunderschönen Stadttheater von Kempten begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße aus dem Allgäu
Heinz Peller für das CLASSIX-Team

Besetzungsänderungen

Leider mussten gleich drei Künstler krankheitsbedingt kurz vor dem Festival absagen: Vicente Alberola (Klarinette), Uwe Komische (Trompete) und Konstanze von Gutzeit (Violoncello) werden nicht dabei sein. Dafür dürfen wir uns auf Isaac Rodríguez (Klarinette), Misaki Fukushima (Trompete) und Justus Grimm (Violoncello) freuen.

Alle Künstlerporträts 2018 finden Sie auf classix-kempten.de ...

Plan der öffentlichen Proben

Auch in diesem Jahr haben Sie wieder die Gelegenheit kostenlos bei den öffentlichen Proben mit zu erleben, wie die Künstler sich die meist unbekannten Stücke erarbeiten.
Wann: Montag, 24.09.2018 bis Sonntag, 30.09.2018
Wo: THEaterOben im Stadttheater Kempten, Illerstr. und AÜW, Stadtsäge, Kempten, Illerstr. 12
Was: Den Probenplan können Sie hier als PDF downloaden ...

Bitte beachten Sie, dass sich aus organisatorischen Gründen Zeiten und Stücke im Probenablauf ändern können. Beachten Sie daher auch die Ankündigungen vor Ort.

Werkbeschreibungen online

Wenn Sie am Sonntag, 23.09.2018, zum Auftaktkonzert der »CLASSIX Kempten« 2018 ins Stadttheater Kempten kommen (Eintritt auf allen Plätzen 10,- Euro) erhalten Sie kostenlos das Programmheft der gesamten Festivalwoche.

Wenn Sie sich schon jetzt zu den einzelnen Werken informieren wollen – wir haben nun alle Stücke zu den einzelnen Konzerten online. Ein Klick aufs Datum führt zur Übersicht:
Festivalauftakt – Sonntag, 23.09.2018, 19:00 Uhr
Konzert I – Mittwoch, 26.09.2018, 20:00 Uhr
Konzert II – Donnerstag, 27.09.2018, 20:00 Uhr
Konzert III – Freitag, 28.09.2018, 20:00 Uhr
Konzert IV – Samstag, 29.09.2018, 20:00 Uhr
Konzert V – Sonntag, 30.09.2018, 17:00 Uhr

Außerdem finden Sie im Gesamt-Programmverzeichnis auf classix-kempten.de alle Besetzungen der einzelnen Stücke.

Sechs Fragen an den künstlerischen Leiter Oliver Triendl

ck2018_nl_20180921_Oliver_Triendl
Über viele Wochen haben wir Ihnen im Newsletter Künstler präsentiert, denen Oliver Triendl sechs Fragen rund um ihre Teilnahme am CLASSIX-Festivals gestellt hat. Die Redaktion, einige Leser und auch Künstler meinten nun, er solle diese Fragen doch auch selbst beantworten. Lesen Sie, was der Mitgründer des Festivals und künstlerische Leiter Oliver Triendl zu »CLASSIX Kempten« zu sagen hat.

Du warst bereits bei »CLASSIX Kempten« zu Gast – sind dir spezielle Erlebnisse in Erinnerung?
Als künstlerischer Leiter war ich natürlich bei jedem Festival mit dabei. In bisher zwölf Ausgaben hat sich viel getan. Es gäbe viel Wunderbares zu berichten, ich erinnere mich an viele musikalische Sternstunden. Natürlich lief aber auch nicht immer alles reibungslos. Vielleicht mache ich es wie Gidon Kremer – er hat über sein berühmtes Lockenhaus Festival Bücher geschrieben ...

Was reizt dich speziell beim Raritäten-Festival »CLASSIX Kempten« teilzunehmen?
Nach wie vor herrscht für mich in Kempten eine besondere Atmosphäre. Es ist einfach eine einzigartige Situation, wenn alle Musiker sozusagen bei null anfangen. Kaum einer hat die Stücke vorher gehört oder gespielt, niemand kann auf Erfahrungen zurückgreifen. Dadurch ist man gezwungen sich ganz auf den Text, auf die Partitur zu konzentrieren und alles Wesentliche daraus zu lesen.
Ich lade natürlich ganz bewusst nur Musikerkollegen und Freunde ein, von deren Neugierde und Aufgeschlossenheit ich weiß. Trotzdem bewundere ich immer wieder die enorme Hingabe, mit der sich alle der Sache widmen. Diese wunderbaren Musiker machen unser Festival überhaupt erst möglich!

Kanntest du einige der während des Festivals gespielten Stücke vorher?
Tja, ich bin ja derjenige, der für das komplette Programm verantwortlich ist. Natürlich muss ich mir im Vorfeld von allen Stücken – also auch denjenigen, bei denen ich nicht selbst mitwirke – ein aussagekräftiges Urteil bilden. Dies ist ein sehr spannender Prozess, da es beileibe nicht von allen Stücken des Festival-Programms Hörbeispiele gibt. Dann wird es richtig spannend! Oft sitze ich am Klavier und mache mir so ein Bild von unseren Fundstücken. Da ich mittlerweile international recht vielfältig als Programmplaner beschäftigt bin, habe ich hier eine gewisse Routine. Trotzdem bin ich schon sehr gespannt, wie das Streichtrio von Sinigaglia, das Oktett von Pacini, das Quintett von Ghedini, das Streichtrio von Morricone oder das Quartett von Castelnuovo-Tedesco in natura klingen werden!

Wie bist du zu deinem Instrument gekommen? Welches andere Instrument könntest du dir vorstellen zu spielen?
Als Vierjähriger wurde ich von meinem Vater – selbst Hobby-Pianist – zum Klavier gebracht. Vielleicht war ich dazu auserkoren seine eigenen Träume zu verwirklichen?
Insgeheim ist mein Lieblingsinstrument das Horn – für mich der Inbegriff der Romantik! Gibt es schönere Soli als diejenigen für Horn von Schumann, Brahms, Bruckner, Mahler oder Strauss?

Wenn du nicht Musiker geworden wärst, dann …
... Koch?

Dein Lieblingsgericht? (Wird während des Festivals vielleicht zubereitet …)
Ich liebe Szechuan-Küche, bin aber nicht sehr optimistisch, dass ich diesbezüglich in Kempten auf meine Kosten komme! Da gönne ich mir doch lieber ein schönes Lamm beim Italiener oder den legendären Kemptener Zwiebelrostbraten!

Mehr zur Vita von Oliver Triendl finden Sie hier ...

Der CLASSIX-Flyer 2018

Der CLASSIX-Flyer 2018 ist da. Mit allen Konzertterminen, dem detaillierten
Programm und Kurzbiografien der mitwirkenden Künstler. Hier geht’s zum PDF-Download.

Karten bestellen

Haben wir Sie neugierig gemacht? Das Kartenbüro hat auch während der Festivalwoche geöffnet.
Hier bequem online bestellen ... oder per Telefon unter +49 (0)831 - 290 95.
Hat Ihnen der Newsletter gefallen? Haben Sie Anmerkungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Über Ihre Rückmeldung würden wir uns freuen.
Und bitte empfehlen Sie »CLASSIX Kempten« weiter - an Kollegen, Familie, Freunde und Bekannte.

Alle Infos zum Festival immer auf classix-kempten.de.
Wir würden uns freuen, wenn Sie auch unsere Facebook-Seite besuchen und liken würden.