skip to Main Content

Kyoungmin Park, Viola

Kyoungmin Park, Viola

Kyoungmin Park, Viola

Die 1990 Seoul /Südkorea geborene Kyoungmin Park erhielt im Alter von sechs Jahren ihren ersten Geigenunterricht, bevor sie sich im Jahr 2001 für die Viola entschied. Von 2003 bis 2007 studierte sie zunächst bei Prof. Ulrich Schönauer und Prof. Wolfgang Klos an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, danach zwei Jahre lang bei Prof. Walter Kussner an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« in Berlin und ebendort seit 2010 bei Prof. Tabea Zimmermann.

Der 1. Preis beim Eumakchunchu-Wettbewerb, den Kyoungmin Park bereits 2001 in ihrer Heimat Korea gewann, eröffnet einen Reigen vieler Auszeichnungen, darunter der 1. Preis beim größten koreanischen Wettbewerb, dem Donga-ilbo-Wettbewerb 2010, der 2. Preis bei der International Lionel Tertis Viola Competition 2010, 3. Preise beim Internationalen Max Rostal Wettbewerb 2012 und beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2013 sowie der 2. Preis mit Publikums- und Sonderpreis beim Internationalen ARD Musikwettbewerb 2013.

Kyoungmin Park nahm an zahlreichen internationalen Meisterkursen teil, u. a. bei Volker Jacobsen und Barbara Westphal im Rahmen des Oberstdorfer Musiksommers 2008 und 2009, bei Tatjana Masurenko 2010 in Leipzig, bei Noboku Imai bei der Mendelssohn Summerschool 2012 und bei Hartmut Rohde bei der Interationalen Carl-Flesch-Akademie in Baden-Baden 2012.

2008 war sie Solobratschistin der Potsdamer Kammerakademie unter Michael  Sanderling und konzertierte 2009 u. a. bei der International Music Academy Switzerland unter Seiji Ozawa sowie mit dem Tokyo String Quartet, beim Internationalen Zermatt Festival unter Leonidas Kavakos und in der Pariser »Salle des Champs Élysées«. 2010 spielte sie ein Solo-Rezital in Berlin. Als Solistin war sie u. a. mit dem Korean Symphony Orchestra, dem Kyunki Philharmonic Orchestra, der Polnischen Kammerphilharmonie, der Philharmonie Baden-Baden und zuletzt mit dem Münchner Rundfunkorchester zu erleben.

Seit 2012 ist Kyoungmin Park Stipendiatin der Villa Musica, Deutsche Stiftung  Musikleben. Diese stellt ihr eine Viola von Patrick Robin (Angers 2012) aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds zur Verfügung.

Back To Top