Überspringen zu Hauptinhalt

Enrico Bronzi, Violoncello

© Foto: Enrico BronziDer italienische Cellist Enrico Bronzi, geboren 1973 in Parma, ist seit 1990 Mitglied des »Trio di Parma«, mit dem er weltweit erfolgreich gastiert und viele Preise gewonnen hat, darunter den Kritikerpreis »Prmio Abbiati«. Auch als Solist erhielt er besondere Auszeichnungen, unter anderem beim »Rostropowitsch Contest« in Paris und 2002 bei der »Paulo Cello Competition« in Helsinki. Enrico Bronzi war Solocellist des Orchesters der Scala di Milano, konzentriert sich aber seit 2001 auf seine Tätigkeiten als Solist und Kammermusiker in ganz Europa, den USA und Australien.

Als Pädagoge ist er immer wieder bei Meisterkursen in Italien und Finnland aktiv, auch gemeinsam mit dem »Trio di Trieste«. Seit Oktober 2007 ist Enrico Bronzi Professor für Cello an der Universität Mozarteum in Salzburg. Seit November 2008 leitet er die »Fondazione Musicale Santa Cecilia« in Portogruaro.

An den Anfang scrollen