Festivalauftakt – Konzert der Sponsoren
Sonntag, 24.09.2017, 19:00 Uhr, Theater in Kempten
Aleksandra Vrebalov (*1970)
›Pannonia boundless‹ (1998) für Streichquartett
Helvi Leiviskä (1902-1982)
Klavierquartett A-Dur op. 1 (1925-26, rev. 1935)
Katia Tchemberdji (*1960)
›Kamni‹ (2010) (Auswahl) für Klavier solo
Isidora Žebeljan (*1967)
Sarabande (2002) für Englischhorn, Violine und Klavier
Cécile Chaminade (1857-1944)
Klaviertrio Nr. 2 a-Moll op. 34
Konzert I
Mittwoch, 27.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten
Yukiyo Takahashi (*1983)
›Berlin 1920s‹ (2014) für Klarinette, Fagott, Horn, Violine und Kontrabass
Marcelle de Manziarly (1899-1989)
Trio (1952) für Flöte, Violoncello und Klavier
Zara Levina (1906-1976)
Violinsonate (1928)
Pauline Margrete Hall (1890-1969)
Suite (1945) für Bläserquintett
Nadia Boulanger (1887-1979)
Drei Stücke (1914) für Violoncello und Klavier
Ethel Smyth (1858-1944)
Streichquintett E-Dur op. 1
Konzert II
Donnerstag, 28.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten
Lili Boulanger (1893-1918)
›D’un matin de printemps‹ (1918) für Klaviertrio
Tatjana Komarova (*1968)
›Kalenderblätter‹ (2004) für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
Katia Tchemberdji (*1960)
›Gegenüber‹ (1992) für Violine, Viola, Violoncello, Flöte, Oboe und Klarinette
Clara Schumann (1819-1896)
Klaviertrio g-Moll op. 17
Ivana Stefanović (*1948)
›Ordinary Conversations‹ (2003) für Oboe und Violine
Amy Beach (1867-1944)
Klavierquintett fis-Moll op. 67
Konzert III
Freitag, 29.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten
Sofi a Gubaidulina (*1931)
›Klänge des Waldes‹ (1978) für Flöte und Klavier
Kaija Saariaho (*1952)
›Cloud Trio‹ (2009) für Streichtrio
Katia Tchemberdji (*1960)
›Drei Bogentänze‹ (2003) für Violoncello und Klavier
Johanna Senfter (1879-1961)
Trio op. 103 für Klarinette, Horn und Klavier
YoungWoo Yoo (*1983)
›Dreamscape‹ (2014, rev. 2017) für Klavierquartett
Louise Farrenc (1804-1875)
Nonett Es-Dur op. 38 für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass
Konzert IV
Samstag, 30.09.2017, 20:00 Uhr, Theater in Kempten
Dora Pejačević (1885-1923)
Elegie op. 34 für Violine und Klavier
Sally Beamish (*1956)
›Songs and Blessings‹ (1991) für Oboe, Fagott, Violine, Viola und Klavier
Erzsébet Szőnyi (1924)
Sonate (1988) für Kontrabass und Klavier
Ellen Taaff e Zwilich (*1939)
Double Quartet (1984) für Streichoktett
Rebecca Clarke (1886-1979)
Dumka (1941) für Violin e, Viola und Klavier
Zara Levina (1906-1976)
Poeme (1928) für Viola und Klavier
Katia Tchemberdji (*1960)
Intermezzi (2017) für Horn, Violine und Klavier (Uraufführung)
Grete von Zieritz (1899-2001)
Concertino (1987) für Klarinette, Horn, Fagott und Streichquintett
Konzert V
Sonntag, 01.10.2017, 17:00 Uhr, Theater in Kempten
Germaine Tailleferre (1892-1983)
›Suite burlesque‹ (1980) für Klavier zu vier Händen
Fanny Hensel (1805-1847)
Adagio für Violine und Klavier
Vítězslava Kaprálová (1915-1940)
›Trio pro dechové nástroje‹ (1937/38) (Rekonstruktion von Stéphane Egeling) für Oboe, Klarinette und Fagott
Luise Adolpha Le Beau (1850-1927)
Streichquintett c-Moll op. 54 (1900) für 2 Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass
Katia Tchemberdji (*1960)
›Lerchenborg-Trio‹ (1994/98) für Klarinette, Violoncello und Klavier
Grażyna Bacewicz (1909-1969)
Klavierquintett Nr. 1 (1952)