skip to Main Content

Yura Lee, Violine / Viola

Yura Lee, Violine / Viola

Yura Lee, Violine / Viola

Yura Lee studierte an der Indiana University in Bloomington und am New England Conservatory in Boston. Zu ihren Lehrern gehörten u. a. Namyun Kim, Dorothy DeLay, Hyo Kang, Miriam Fried, Paul Biss, Thomas Riebl, Ana Chumachenko und Nobuko Imai.
Sie erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter den 1. Preis und den Publikumspreis des Leopold Mozart-Wettbewerbs 2006, den 1. Preis der UNISA International Competition (Südafrika) sowie beim Kreisler- und Pagagnini-Wettbewerb. Spätestens mit dem renommierten Avery Fisher Career Grant, den die junge Violinistin und Bratschistin 2007 erhielt, sicherte sie sich Auftritte auf der ganzen Welt.
Seither ist sie als Solistin mit zahlreichen bedeutenden Orchestern aufgetreten, u. a. mit dem New York Philharmonic, dem Chicago Symphony und dem Baltimore Symphony Orchestra, dem Cleveland Orchestra, dem Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo sowie dem NDR Sinfonieorchester unter Dirigenten wie Lorin Maazel, Christoph Eschenbach, Leonard Slatkin, Myung-Whun Chung, Mikhail Pletnev u. v. a.
Ihre mit Reinhard Goebel und der Bayrischen Kammerphilharmonie zusammen aufgenommene CD mit dem Titel »Mozart in Paris« (Oehms Classics) erhielt 2008 den angesehenen Diapason d’Or (Frankreich).
Als Kammermusikerin nimmt sie regelmäßig bei den so renommierten Festivals wie denen in Marlboro, Salzburg, Verbier, Ravinia, Kronberg oder Aspen teil. Sie musiziert u. a. mit Gidon Kremer, Andras Schiff, Leonidas Kavakos, Mitsuko Uchida, Miklós Perényi, Yuri Bashmet, Menahem Pressler und Frans Helmerson. Derzeit ist Yura Lee als Violinistin und Bratschistin Mitglied der Chamber Music Society Two des Lincoln Center in New York.
Yura Lee lebt in den USA (Boston / New York City) und in Deutschland.

Zur Website von Yura Lee

Back To Top