skip to Main Content

Füstensaal Classix 2006

Willkommen bei der Erstausgabe der »Fürstensaal Classix«!

Als vor gerade einmal zwei Monaten der Entschluß gefaßt wurde, die spontane Idee von Oliver Triendl, im Fürstensaal der Residenz ein jährlich wiederkehrendes Festival der Kammermusik zu begründen, da glaubte kaum jemand derer, die davon erfuhren, an die Möglichkeit einer Umsetzung noch in diesem Jahr. Zu kurz schien die Zeit, die Reihe hochqualifizierter Künstler trotz voller Terminkalender zum Mitmachen zu bewegen, die Organisation der Durchführung mit all ihren logistischen Details auf die Beine zu stellen und das Außergewöhnliche dessen, was da geboten werden sollte, dem potentiellen Publikum zu vermitteln.

Nun ist es doch gelungen und schon im Vorfeld ist deutlich geworden, daß zumindest die beteiligten Musiker ihren Spaß haben würden, sich mit ihnen oft gar nicht näher bekannten, gleichrangigen Kollegen zum Einstudieren eines ebenfalls oft noch nie gespielten Repertoires zu treffen und das Ergebnis einem interessierten Kreis von Musikfreunden zu präsentieren. Das kann nur zu Sternstunden der Kammermusik führen!

Der (noch) winzige »Freundeskreis Fürstensaal Classix« hat, getragen von der Euphorie der ersten Stunde und von dem immer wieder aufbauenden Optimismus der Familie Bauer und deren finanzielle Rückendeckung dankt an dieser Stelle dem aufopfernden Engagement des Initiators und künstlerischen Motors, Oliver Triendl, und der großzügigen Bereitschaft aller beteiligten Musiker, mit großherzigen Zugeständnissen terminlicher und materieller Art die Gründung dieses ersten Musikfestivals in unserer Stadt Kempten zu unterstützen.

Das Vorhaben möge gedeihen und seinen Initiatoren, besonders aber den interessierten Kemptener Musikfreunden, viele schöne Stunden bereiten.

Im Namen des Freundeskreises wünsche ich Ihnen genußvolle Konzertabende mit der Erstausgabe der »Fürstensaal Classix«.

Dr. Franz Tröger

Back To Top