skip to Main Content

Füstensaal Classix 2007

Willkommen im Reich der Kammermusik!

Aus dem zaghaften »vielleicht« zu Beginn der Erstausgabe des Kammermusikfestivals »Fürstensaal Classix« im vergangenen Jahr ist längst eine selbstverständliche Verpflichtung geworden: die Etablierung als jährlich wiederkehrendes Klassik-Fest.

Nach dem fulminanten Abschlußkonzert war allen Beteiligten klar, daß mit der die Besucher wie auch die Musiker beglückenden Konzertserie ein Klassikerlebnis in die Welt gesetzt worden war, das man nicht einfach wieder einschlafen lassen kann.

Daher ist der immer noch kleine Freundeskreis in eine Vereinsform geschlüpft, um die nicht unerheblichen Organisationsprobleme eines solchen Festivals besser bewältigen zu können. Denn mit dem Erfolg des Vorjahrs sind auch die Ansprüche noch einmal gewachsen, die der künstlerische Leiter Oliver Triendl an sich und seine Mitstreiter gestellt hat: Das Angebot ist erweitert und erfordert eine größere Anzahl allesamt höchstrangiger Kammermusik-Spezialisten. Das wiederum hat einen ausgefeilten Probenplan zur Folge, der sich über vier Probenorte erstreckt, wo die zum Teil erstmals zusammen spielenden Musiker die durchwegs höchst heiklen und ihnen gelegentlich noch unbekannten Stücke erarbeiten. Interessierte sind eingeladen, bei öffentlichen Probenarbeiten in der Musikschule zuzuhören.

Es ist mir ein Bedürfnis, allen Helfern und Unterstützern zu danken, die das Vorhaben mit großem Verständnis mitgetragen haben: die Stadt Kempten mit den involvierten Mitarbeitern, die den finanziellen Anschub tragende Familie Baur, die zusammen mit dem Medizinischen Versorgungszentrum Dres. Heigl, Hettich und Partner auch die kulinarischen Anforderungen betreut hat, die (noch) kleine Zahl von Sponsoren (Firma Dachser, Sparkasse und AÜW) und nicht zuletzt meine Familie, die die hektischen Wochen der Vorbereitung geduldig und oft auch aktiv ertragen hat. »Vorhang auf« – würde man jetzt rufen, wenn es denn im Fürstensaal einen solchen gäbe. Ein Festmahl mit kammermusikalischen Leckerbissen ist angerichtet und wartet auf Genießer, auf Sie!

Ihr
Dr. Franz Tröger

Back To Top