Überspringen zu Hauptinhalt

Liebe Kammermusikfreunde!

Der Umsetzung unserer Absicht, mit einer neuen Künstlerischen Leitung die Fortführung des renommierten Kammermusikfestivals CLASSIX Kempten mit einem runderneuerten Konzept zu planen, das die engen Grenzen der klassischen Kammermusik erweitert, sind wir unterdessen einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Benjamin Schmid (Foto: Corregida)Mit dem österreichischen Stargeiger Benjamin Schmid konnte unser Wunschkandidat als Künstlerischer Leiter gewonnen werden. Nicht nur im »klassischen« Fach, sondern auch im Jazz zu Hause, wird er als weltweit gefeierter Virtuose den ausgezeichneten Ruf des Festivals noch weitertragen können.

Zusammen mit ihm wurde eine wohlüberlegte neue Konzeption entwickelt, die eine Öffnung des zwar erfolgreichen, doch nur auf einen engen Kreis von Interessenten ausgerichteten Repertoires für ein breiteres Publikum zum Ziel hat und Kammermusik in ihrer ganzen Breite und zeitgemäßen Vielfalt vermitteln soll.

Am angestammten CLASSIX-Termin, der letzten Septemberwoche, sind sieben Konzerte geplant. Die Inhalte sind so gut wie festgeklopft, hochkarätige Mitwirkende gewonnen. So dürfen Sie sich mit uns zusammen auf ein reichhaltiges Programm freuen, das über die engen Grenzen der konservativen Tradition hinausgehen wird.

Das detaillierte Programm der nunmehr vierzehnten, überraschend anderen Ausgabe von CLASSIX Kempten sowie Informationen zu den Mitwirkenden und zum Vorverkauf finden Sie in Kürze auf diesen Seiten, Wissenswertes über den neuen Künstlerischen Leiter Benjamin Schmid schon jetzt unter www.benjaminschmid.com.

Auf bald und herzliche Grüße!
Dr. Franz Tröger
Freundeskreis CLASSIX-Konzert e. V.


Die neuen Archiv-Seiten von CLASSIX Kempten

Von 2006-2018 waren 190 Künstler beim Kammermusikfestival in Kempten. In diesen Jahren wurden insgesamt 444 Werke von 296 Komponisten gespielt.

Programme, Künstler, Impressionen und Pressespiegel der Jahre 2006-2018 finden Sie nun auf unseren Archivseiten unter archiv.classix-kempten.de.

An den Anfang scrollen