Überspringen zu Hauptinhalt

So. 22. September 2019, 19 Uhr
Späte Einsichten
Benjamin Schmid und Freunde spielen zwei Meisterwerke des klassischen und spätromantischen Repertoires

Benjamin Schmid Violine und Leitung
Dalina Ugarte, Sophie Druml, Florian Moser Violine
Lily Francis, Veronika Hagen Viola
Franz Bartolomey, Matthias Bartolomey Violoncello
Roberto Di Ronza Kontrabass

Max Bruch (1838-1920)
– Oktett für Streicher B-Dur op. posth.

Franz Schubert (1797-1828)
– Streichquintett C-Dur D 956

 

Mo. 23. September 2019, 18 Uhr
Frühe Meisterschaft
Benjamin Schmid stellt Supertalente vor – Violin-Duo-Rallye mit dem jungen chinesischen Geiger und Bratschisten Ziyu He (Solodebüt mit den Wiener Philharmonikern mit 18 Jahren)

Benjamin Schmid Violine
Ziyu He Violine und Viola

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
– Chaconne für Violine solo BWV 1004 (Ziyu He)

Louis Spohr (1784-1859)
– Duo für 2 Violinen op. 67/2

Sergei Prokofieff (1891-1953)
– Sonate für 2 Violinen op. 56

Henryk Wieniawski (1835-1880)
– Etude Caprice g-Moll für 2 Violinen op. 18/1

Georg Friedrich Händel (1685-1759) / Johan Halvorsen (1864-1935)
– Passacaglia für Violine und Viola

 

Mo. 23. September 2019, 20 Uhr
Curtis on Tour
The Nina von Maltzahn Global Touring Initiative of the Curtis Institute of Music
Das berühmte Curtis Institute of Music (Philadelphia) auf seiner traditionellen Tour in Europa

Dennis Chmelensky Bariton
Pamela Frank Violine
Chase Park Violoncello
Mikael Eliasen Klavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
– Farewell Thou Noisy Town aus Welsh Songs, WoO 155
– Wer solche Buema afipackt aus Songs of Various Nationalities, WoO 158a
– The kiss, dear maid, thy lip has left aus Irish Songs, WoO 153
– What Shall I do to shew how much I love her? aus Irish Songs, WoO 152

Maurice Ravel (1875-1937)
– Sonate für Violine und Violoncello

Franz Schubert (1797-1828)
– Willkommen und Abschied D 767
– Der Wanderer D 649
– An Emma D 113
– Auf der Bruck D 853

Ned Rorem (* 1923)
– Aftermath für Bariton und Klaviertrio

 

Mi. 25. September 2019, 20 Uhr
Mozart reist
»Er will allweil seine Freiheit haben« – Eine literarisch-musikalische Reise von Salzburg über München nach Paris und zurück anhand von Wolfgang Amadeus’ Briefen an seinen Vater Leopold Mozart und Josef Bullinger, einen Freund der Familie Mozart, eingebettet in

Auszüge aus Mozarts Klaviersonaten
C-Dur KV 309, A-Dur KV 331, F-Dur KV 332, c-Moll KV 457 und das Ave Verum KV 618

Klaus Maria Brandauer Rezitation
Sebastian Knauer Klavier

 

Fr. 27. September 2019, 18 Uhr
Glückliche Sieger
Showcase-Konzert mit dem Preisträger des diesjährigen Leopold-Mozart-Violinwettbewerbs Augsburg

Joshua Brown Violine
Verena Louis Klavier

Sergej Prokofjew (1891-1953)
Violinsonate Nr. 2 D-Dur op. 94b (1944)

Heinrich Wilhelm Ernst (1814-1865)
Grand Caprice für Violine allein »Der Erlkönig« op. 26 (1854)
nach der Ballade D 328 von Franz Schubert (1797-1828)

Clara Schumann (1819-1896)
Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22 (1853)

Franz Waxman (1906-1967)
Carmen-Fantasie für Violine und Klavier (1946)
nach der Oper »Carmen« von Georges Bizet (1838-1875)

 

Fr. 27. September 2019, 20 Uhr
Fliegender Wechsel
»Janoska Style« – Vertraute Ohrwürmer der Musikgeschichte wie Sie sie noch nie gehört haben:
Klassik – Latin – Swing im fliegenden Wechsel mit dem Janoska Ensemble

Ondrej Janoska, Roman Janoska Violine
Julius Darvas Kontrabass
František Janoska Klavier

Bearbeitungen, zusammengefasst unter dem Titel »Janoska Style«
Johann Strauß II (1825-1899) / Boris Fomin (1900-1948)
– Fledermaus Ouvertüre à la Janoska

Fritz Kreisler (1875-1962) / Sergei Rachmaninoff (1873-1943)
– Liebesleid

František Janoska (*1986)
– Musette pour Fritz – Hommage to Fritz Kreisler

Jules Massenet (1842-1912)
– Thaïs Meditation

Georges Bizet (1838-1875) / Franz Waxman (1906-1967)
– Carmen Fantasie – Fantasy on the opera Carmen

Astor Piazzolla (1921-1992)
– Adiós Nonino

Roman Janoska (*1989)
– Melodie for Melody

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) / František Janoska (*1986)
– Rumba for Amadeus

Pablo de Sarasate (1844-1908) / Serbian Traditional
– Tarantella vs. Niška Banja

Niccolò Paganini (1782-1840) / Janoska Ensemble
– Paganinoska

 

So. 29. September 2019, 19 Uhr
Wiener Aufbruch
Klassische Moderne mit dem Alban Berg Ensemble Wien

Sebastian Guertler, Regis Bringolf Violine
Subin Lee Viola
Florian Berner Violoncello
Silvia Careddu Flöte
Alexander Neubauer Klarinette
Ariane Haering Klavier

Gustav Mahler (1860-1911)
– 10. Sinfonie – Adagio (bearbeitet von Martyn Harry)

Arnold Schönberg (1874-1951)
– Kammersinfonie op. 9 (bearbeitet von Anton Webern)

Richard Strauss (1864-1949)
– Rosenkavalier Suite (bearbeitet von Roland Freisitzer)

Johann Strauß (1825-1899)
– Kaiserwalzer (bearbeitet von Arnold Schönberg)

Tickets

 

An den Anfang scrollen